Nachwuchs des TC behält im „Herzschlagfinale“ die Nerven

Viernheim. In einem „Herzschlagfinale“ um den Bezirksmeistertitel hat sich die U8-Mannschaft vom Tennisclub Viernheim gegen das Team aus Darmstadt-Bessungen durchsetzen können.

Der U8-Wettbewerb des Hessischen Tennisverbandes besteht aus aus vier ganz unterschiedlichen Vielseitigkeitsübungen: Fächerlauf, Dreisprung, Balltransport und Tennisballwurf. Im Anschluß wird schließlich immer noch im Kleinfeld 20 Minuten Einzel-Tennis sowie Doppel gespielt.

Almin Porca, Hanna Embach,Alesia Gojani und Yannick Kunz, der Tennis-Nachwuchs vom TC Viernheim, wuchsen in der Gruppenphase von Spiel zu Spiel immer mehr zu einem funktionierenden Team zusammen.

„Den Grundstein für den Erfolg in den Vielseitigkeitsübungen legten meist die wieselflinke Alesia sowie der wurfstarke Yannick“, heißt es von Seiten des Vereins. In den Einzel-und Doppelspielen im Tennis seien meist Hanna und Almin die Erfolgsgaranten gewesen.

So war es letztendlich die geschlossene Mannschaftsleistung, die das Team zum Sieg trug – und die Unterstützung der Teambetreuer Barbara Bauer-Embach, Heike Kunz und Ardian Gojani. zg © Südhessen Morgen, Montag, 14.09.2015

 

Die erfolgreiche U8-Mannschaft (v. l.): Yannick Kunz, Alesia Gojani, Hanna Embach und Almin Porca .

Die erfolgreiche U8-Mannschaft (v. l.): Yannick Kunz, Alesia Gojani, Hanna Embach und Almin Porca .