Saison geht erfolgreich zu Ende

Viernheim. Der diesjährige Saisonabschluss des Tennisclubs Viernheim fand im Rahmen des ersten Leistungsklassen-Turniers statt. Der Vorstand hatte eingeladen und es versammelten sich etwa 100 Aktive des Tennissportes vor dem Festzelt auf der Wiese.

Dass die Jugendarbeit im TC einen hohen Stellenwert hat und vom Trainerteam entsprechend umgesetzt wird, zeigt der sportliche Erfolg: Bei der Konkurrenz der Jüngsten, den unter Achtjährigen, wurde die Mannschaft mit Almin Porca, Hanna Embach, Alesia Gojani, Yannick Kunz und Magnus Wagner Bezirksmeister. Im hessischen Landesfinale erreichten sie damit den vierten Platz.

Zwei der ältesten Juniorinnen der Klass U 18 werden nächstes Jahr eine Klasse höher spielen. Die Mannschaftführerin Ann Sophie Hammer spielte sich mit Allison Lochbühler, Katja Spiess, Laura Halili, Alexandra Kdlysarska und Kim Ziebner in die Bezirksoberliga. Von dort schaffte die erste Mannschaft den Aufstieg in die höchste Jugendliga, der hessenweiten Gruppenliga: Nadja Bertuch, Steffi Bertschmann, Maresa Rothermel, Danice Schautzki und Melisa Balic können dort nächstes Jahr aufschlagen. Dass diese jungen talentierten Spielerinnen die sportliche Zukunft des TC Viernheim mitgestalten, zeigt deutlich, dass sich bereits Spielerinnen in der ersten Damenmannschaft etabliert haben und dieses Jahr die zweite Damenmannschaft mit Maresa Rothermel, Danice Schautzki, Katja Spiess, Ann Sophie Hammer, Allison Lochbühler, Kim Ziebner und Laura Halili den Aufstieg in die höchste Klasse der Bezirksebene, die Bezirksoberliga, geschafft hat.

Die ersten Herren konnten um den Mannschaftsführer und Sportwart Ivo Kahl den Verbleib in der Gruppenliga erreichen. Die zweite Herrenmannschaft mit Markus Block, Leonhard Marten, Steffen Kassik, Nicolas Klotzbach und Daniel Raugh konnte die Kreisebene verlassen und in die Bezirksklasse aufsteigen. Sowohl der geschäftsführende Vorstand Sven Peterhänsel, Jürgen Neuhäuser und Uwe Ziebner als auch die Jugendwartin Beate Helfrich sehen im sportlichen Erfolg der Damen- und Herrenmannschaften eine Bestätigung der Jugendarbeit der vergangenem Jahre. zg

© Südhessen Morgen, Donnerstag, 01.10.2015