Tennisdamen des TC1948 Viernheim starten mit klaren Sieg in die Medenrunde

Ziel ist der diesjährige Aufstieg in die nächsthöhere Verbandsliga

 

Ein langer Weg bis zum TV Marburg (ca.160 km) mussten die Spielerinnen zu ihrem 1. Spiel in der Medenrunde der Gruppenliga in Kauf nehmen, um ihre aktuelle Form zu testen.

Ein souveräner Sieg,  mit einem Spielstand von 7:2 zugunsten des TC1948 Viernheim war der Lohn dieses ausserordentlichen Engagements der Spielerinnen und deren Begleiter an diesem Sonntagmorgen, die bereits  um 6.00 Uhr den Wecker stellten, um pünktlich um 9.30 Uhr in Marburg für die Wettkämpfe  antreten zu können.

 

Nach den Einzeln stand es bereits 4:2 für den TC1948 Viernheim, alle Doppel wurden ebenso souverän gewonnen.

Dass auch ein Satzrückstand zum Sieg umgedreht werden kann, bewies das so zum ersten Mal formierte Doppel Valeria Charlotte Pinto/Allison Lochbühler, das im Matchtiebreak noch den Punkt  für die Mannschaft einholten sowie das Doppel Giang Lisa/Haas Christina.

 

Nach der Papierform stellt der TC 1948 Viernheim mitunter die stärkste Mannschaft dar. Da die Damen II vom Konkurrenten TCO Lorsch bereits 2 Spiele verloren haben, rechnen sich die Viernheimer Damen gute bis sehr gute Chancen aus,  in die Verbandsliga aufzusteigen. „Sollten keine großen Ausfälle durch Verletzungen oder Krankheit entstehen“ sollten wir es dieses Jahr eigentlich schaffen“, so Inga Bertschmann, Trainerin und Spielerin der Viernheimer Damenmannschaft.

Nach dem Spielplan belegt die Damenmannschaft des TC1948 Viernheim nach ihrem 1. Spiel den 3.Rang ein. Kommenden Sonntag geht es dann zum RW Neu-Isenburg (ca.72 km).

 

Es spielten:

Einzel:

Roth Michelle 6:3/6.0 Pinto Valeria Charlotte 6:4/6:0 Bertschmann Inga 6:0/6:0 Giang Lisa 2:6/2:6 Lochbühler Allison 6:1/6:2 Haas Christina 0:6/1:6

Es fehlte verletztungsbedingt : Stephanie Bertschmann

Doppel:

Roth Michelle/Bertschmann Inga 6:1/6:3 Pinto Valeria Charlotte 4:6/6:2/10:4 Giang Lisa/Haas Christina 7:6/6:7/10:1